Barrierefreiheit

Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung zur digitalen Barrierefreiheit gilt für die unter www.kvhessen.de, www.bereitschaftsdienst-hessen.de, www.allgemeinmedizinhessen.de, www.za-hessen.de, www.asv-hessen.de veröffentlichten Websites der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen.

Als öffentliche Stelle im Sinne der Richtlinie (EU) 2016/2102 sind wir bemüht, unsere Websites und mobilen Anwendungen im Einklang mit den Bestimmungen des Hessisches Behinderten-Gleichstellungsgesetz (HessBGG) sowie der Hessischen Verordnung über barrierefreie Informationstechnik (HVBIT) zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 barrierefrei zugänglich zu machen.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Die Anforderungen der Barrierefreiheit ergeben sich aus §§ 3 Absätze 1 bis 4 und 4 der HVBIT, die auf der Grundlage von §14 des HessBGG erlassen wurde.

Die Überprüfung der Einhaltung der Anforderungen beruht auf einer vom Regierungspräsidium Gießen im Zeitraum von 27. August bis 14. September 2021 vorgenommenen Bewertung durch vereinfachte Überwachung.

Nicht barrierefreie Inhalte

Aufgrund der Überprüfung ist die Website mit den zuvor genannten Anforderungen wegen der folgenden Unvereinbarkeiten teilweise nicht vereinbar.

Leider war es nicht möglich, das vorliegende Webangebot vollumfänglich barrierefrei anzubieten. Wir arbeiten gerade daran, dies zu verbessern. Dafür bitten wir jedoch um etwas Geduld, da teilweise in die Programmierung eingegriffen werden muss. Die nachstehend aufgeführten Inhalte sind unvereinbar mit §3 Absatz 1 der HVBIT und aus folgenden Gründen nicht barrierefrei.

Barriere: Bedienelemente, Grafiken und Objekte

  1. Alternativtexte für Bedienelemente, Grafiken und Objekte
  2. Maßnahmen: Umprogrammierung
  3. Zeitplan: bis 31.01.2022
  4. Barrierefreie Alternative: -

Barriere: Layoutgrafiken

  1. Leere alt-Attribute für Layoutgrafiken
  2. Maßnahmen: Umprogrammierung
  3. Zeitplan: bis 31.01.2022
  4. Barrierefreie Alternative: -

Barriere: Überschriften

  1. HTML-Strukturelemente für Überschriften
  2. Maßnahmen: Umprogrammierung, redaktionelle Bearbeitung (teils bereits umgesetzt); Ausnahme: Twitter-Feed (es handelt sich um einen externen eingebundenen Inhalt, dessen Strukturelemente nicht beeinflusst werden können).
  3. Zeitplan: bis 01.10.2022
  4. Barrierefreie Alternative: -

Barriere: Listen

  1. HTML-Strukturelemente für Listen
  2. Maßnahmen: Umprogrammierung
  3. Zeitplan: bis 31.01.2022
  4. Barrierefreie Alternative: -

Barriere: Gliederung

  1. Strukturelemente für Absätze und Texthervorhebungen
  2. Maßnahmen: Umprogrammierung, Ausnahme: Twitter-Feed (es handelt sich um einen externen eingebundenen Inhalt, dessen Strukturelemente nicht beeinflusst werden können).
  3. Zeitplan: bis 31.01.2022
  4. Barrierefreie Alternative: -

Barriere: Farben

  1. Suchergebnisse nicht ohne Farben nutzbar
  2. Maßnahmen: Umprogrammierung
  3. Zeitplan: bis 31.01.2022
  4. Barrierefreie Alternative: -

Barriere: Kontrast (Minimum) und Nicht-Text-Kontrast

  1. Kontraste erfüllen z.T. nicht die Anforderung
  2. Maßnahmen: Umprogrammierung
  3. Zeitplan: bis 31.01.2022
  4. Barrierefreie Alternative: -

Barriere: Tastaturbedienbar

  1. Buttons des Bildersliders (weiterblättern nicht möglich)
  2. Maßnahmen: Umprogrammierung/Umstieg auf konformen Slider
  3. Zeitplan: bis 01.10.2022
  4. Barrierefreie Alternative: Inhalte des Sliders sind auch als Seiten angelegt, die auf der Startseite unter „Aktuelles“ veröffentlicht werden.

Barriere: Sprungmarke bei Hauptelement

  1. Hauptinhalt weist keine Sprungmarke auf
  2. Maßnahmen: Umprogrammierung
  3. Zeitplan: bis 31.01.2022
  4. Barrierefreie Alternative: -

Barriere: Syntax

  1. Syntaxfehler
  2. Maßnahmen: Umprogrammierung
  3. Zeitplan: bis 31.01.2022
  4. Barrierefreie Alternative: -

Barriere: Name, Rolle, Wert

  1. Status und Rollen der Ausklapplisten z.B. in der Artztsuche auf der Startseite (Selectboxen)
  2. Maßnahmen: Umprogrammierung
  3. Zeitplan: bis 31.06.2022
  4. Barrierefreie Alternative: -

Geplante Maßnahmen

Maßnahmen zur Erreichung der Barrierefreiheit sind oben beschrieben und bis 01.10.2022 geplant.

Datum der Erstellung der Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 11.10.2021 erstellt und zuletzt am 11.10.2021 überprüft und aktualisiert.

Ansprechpartner bei Anmerkungen und Fragen zur digitalen Barrierefreiheit

Sie möchten uns bestehende Barrieren mitteilen oder Informationen zur Umsetzung der Barrierefreiheit erfragen? Für Ihr Feedback sowie alle weiteren Informationensprechen Sie unsere verantwortlichen Kontaktpersonen an. Ansprechperson Barrierefreiheit der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen: Karl Roth, karl.roth(at)kvhessen(.)de, 069 24741-6990.

Feedback geben

Sie möchten uns bestehende Barrieren mitteilen oder Informationen zur Umsetzung der Barrierefreiheit erfragen? Für Ihr Feedback sowie alle weiteren Informationen sprechen Sie unsere verantwortlichen Kontaktpersonen an.

Durchsetzungs- und Überwachungsstelle Barrierefreie Informationstechnik

Wenn auch nach Ihrem Feedback an den oben genannten Kontakt keine zufriedenstellende Lösung gefunden wurde, können Sie die Durchsetzungs- und Überwachungsstelle Barrierefreie Informationstechnik einschalten. Sie haben nach Ablauf einer Frist von sechs Wochen das Recht sich direkt an die Durchsetzungs- und Überwachungsstelle zu wenden. Unter Einbeziehung aller Beteiligten versucht die Ombudsstelle, die Umstände der fehlenden Barrierefreiheit zu ermitteln, damit der Träger diese beheben kann.

Durchsetzungs- und Überwachungsstelle Barrierefreie Informationstechnik
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Sitz: Regierungspräsidium Gießen

Prof. Dr. Erdmuthe Meyer zu Bexten
Landesbeauftragte für barrierefreie IT
Leiterin der Durchsetzungs- und Überwachungsstelle
Landgraf-Philipp-Platz 1-7
35390 Gießen
0641 303-2901
Durchsetzungsstelle-LBIT(at)rpgi.hessen(.)de

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen